Jahreshauptversammlung mit Vorstandswahlen und Begrüßung von Neumitgliedern

 
 

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung in der Stadthalle Uelzen wählte der SPD-Ortsverein Uelzen einen neuen Vorstand und begrüßte drei Neumitglieder.

 

Als neue Mitglieder konnten Sabine Liedtke, Katrin Goroncy und Tim Baumann begrüßt werden, die alle drei bereits als parteilose Kandidatinnen und Kandidaten für die SPD bei Kommunalwahlen antraten.

Dem neuen Vorstand werden sowohl neue Köpfe als auch erfahrene Parteimitglieder angehören. Als Vorsitzender wurde Jan Henner Putzier einstimmig wiedergewählt. Als stellvertretende Vorsitzende hat er künftig Friederike Knust, Dr. Kerstin Koch und Markus Hofmeister zur Seite. Als Kassierer wiedergewählt wurde Fred Müller und als Schriftführer Jan Niklas Brunhöfer, als dessen Stellvertreterin wurde Karin Mühlenberg gewählt.

Dem neuen Vorstand werden künftig insgesamt elf Beisitzerinnen und Beisitzer angehören: Katrin Goroncy, Sabine Liedtke, Kristina Nenke, Stefanie Reese, Marlies Schulz, Dieter Großmann, Michael Griep, Uwe Holst, Jörg Kramer, Dr. Till Manning und Wilfried Teichmann.

„Eine gute Mischung - Frauen, Männer, verschiedene Altersgruppen. Ich freue mich auf die kommenden zwei Jahre“, resümiert der Vorsitzende Jan Henner Putzier. „Jetzt steht die Europawahl am 26. Mai 2019 im Fokus, aber danach werden wir damit beginnen, uns auf die Kommunalwahlen 2021 vorzubereiten“, erläutert Jan Henner Putzier die Agenda der kommenden Jahre. 

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.