Zum Inhalt springen
07-10-27 Ballongl _hen2

27. Oktober 2007: Gänsehautstimmung beim Ballonglühen in den Ilmenauwiesen

<i>Flammendes Spektakel an der Gudestorbrücke -
250 Besucher glühten für Jacques Voigtländer</i>

Großen Anklang fand das unter dem Motto „Wir glühen für Jacques“ stehende Ballonglühen, das Kristina Nenke und ihr Team vom SPD Ortsverein Uelzen am Samstagabend in den Ilmenauwiesen an der Gudestorbrücke erstmalig organisiert hatten.
(kleines Foto: W. Teichmann)
Sehr viel Glück hatten die Veranstalter mit dem Wetter: Denn um einen großen Ballon zum Glühen zu bringen bedarf es Trockenheit und Windstille. Wenngleich es am Morgen noch stark nieselte, am Nachmittag und schließlich in den Abendstunden blieb es schließlich trocken. Nach der Begrüßung durch SPD-Landtagskandidat Jacques Voigtländer wurden Feuerkörbe und Schwedenfeuer entzündet, die zusammen mit Sphärenklängen, wunderbarer Musik und dem glühenden Heißluftballon der Ballonfahrer aus Celle für etwa 250 Besucher die stimmungsvolle Atmosphäre bildeten, um über Politik und anderes zu plaudern.
07-10-27 Ballongl _hen3
Der Ballon wird zum Glühen gebracht (Foto: V. Lampe)
Für besondere Momente sorgten dabei immer wieder die aufsteigenden Glücksballons: Hell erleuchtete Mini-Heißluftballons, deren immer kleiner werdenden Lichtschein man am Abendhimmel noch lange hinterher blicken konnte.
07-10-27 Ballongl _hen1
Ein Glücksballon steigt auf (Foto: V. Lampe)

Vorherige Meldung: Ute Röling vertritt SPD-Unterbezirk auf Programmparteitag in Hamburg - SPD in Uelzen: Ländlicher Raum darf nicht abgehängt werden

Nächste Meldung: Umfrage zur Verkehrsberuhigung in den Marktstraßen

Alle Meldungen